Sie sind hier: Startseite / Fluggebiet / Imberger Horn

Imberger Horn 1656m

Startberg Imberger Horn
Startberg Imberger Horn

Startplätze

Ost/Nord

Der Startplatz liegt direkt westlich neben der Seilbahn Bergstation, etwas 20 Meter tiefer (1320 m), eine Drachenrampe befindet sich östlich der Bergstation.


Ein Windsack ist auf der letzten Seilbahnstütze und auf dem östlich vorgelagerten Waldrücken.


Fluginfos

An thermisch aktiven Tagen wechselt das Talwindsystem am Nachmittag oft von West auf Ost (Bayerischer Wind) und ermöglicht dann schöne Flüge. Gesoart wird in der Regel an der etwas vorgelagerten Kuppe (Windsack auf Tanne gut sichtbar). Gelingt von dort der Thermikeinstieg, kann man zurück über den Startplatz ans Imberger Horn fliegen. (Info: in der Schneise oberhalb des Startplatzes befindet sich eine Lawinensprengbahn, welche aber normalerweise nicht stört, da diese sehr bodennah verläuft.) Von hier bietet sich ein kleiner Streckenflug an den Breitenberg Richtung Osten an. Am Abend gibt es oftmals Umkehrthermik über dem Tal.


Zugang

Südlich von Bad Hindelang am Ortsrand befindet sich die Hornbahn.

Bergbahnen Hindelang-Oberjoch GmbH & Co. KG
Paßstr. 44
87541 Oberjoch

Tel.-Nr. 08324/973614

Web: www.hornbahn-hindelang.de